loading

 

Rechnung Garage Faller 1924

Garage Faller 1928

Garage Faller 1961

Garage Faller AG 1995

Garage Faller AG 2012

Garage Faller AG 2014

Ein Arlesheimer Unternehmen

1924 Josef Faller wandelte seine Elektrowerkstatt an der Hofgasse in eine Autogarage um. Die Garage
Faller ist geboren. Damals ein mutiger Schritt. Die Garage wurde schnell zu klein, darum erfolgte
bald der Umzug an den Dorfplatz.

1948 Nach dem zweiten Weltkrieg, im Mai 1948, bewilligte die Arlesheimer Gemeindeversammlung den
Kauf des Landes an der Birseckstrasse 5, dem heutigen Standort der Garage Faller AG.

1952 Die Baueingabe für eine neue Garage mit Wohnhaus wurde eingereicht.

1953 Elf Monate später, im Juni 1953, wurde die Bewilligung erteilt.

1954 Bereits im August 1954 konnte die Garage Faller am neuen Standort eröffnet werden.

1961 Am 15. Februar 1961 erhielt die Garage Faller die OPEL-Vertretung; dieser Marke sind wir bis
heute treu geblieben.

1967 Als schmerzlicher Tag ging der 13. Mai 1967 in die Familiengeschichte ein. Josef Faller, der
Firmengründer, verstarb. Die Söhne Walter und Ernst übernahmen das Unternehmen.

1974 Im Januar 1974 trat Dieter Faller in dritter Generation in die Firma ein.

1981 Dieter Faller übernimmt das Familienunternehmen am 1. Januar 1981 von seinem Vater und
seinem Götti.

1985 Richtiggehend abgeschmettert wurde ein erstes Baugesuch, das vorsah, auf der Nebenparzelle
einen Erweiterungsbau zu erstellen.

1986 Am 1. Februar 1986 verstarb nach über dreijährigem Krebsleiden Walter Faller.

1992 Damit das Unternehmen endlich den heutigen Anforderungen entsprechen kann, reichte Dieter Faller
im März 1992 erneut ein Baugesuch für den Umbau der bestehenden Liegenschaft ein.

1994 Im November 1994 wurde die Baubewilligung von der Gemeinde erteilt. Die
Einzelfirma wurde gleichzeitig in eine AG umgewandelt. Dank guter
Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte die Bauphase ohne grössere
Störungen in Rekordzeit abgeschlossen werden.

1995 Ein Ausstellungsraum, eine grosse unterirdische Einstellhalle, eine Einbrennkabine und endlich eine
kundenfreundliche Reparaturannahme sind die wichtigsten Merkmale des gut gelungenen Umbaus,
der im September 1995 eröffnet wurde.

1999 Anfang 1999 Übernahme der Rewaco Trike-Vermietung und -Verkauf für die Region.

2001 Ende April 2001 konnte die neu erstellte Portalwaschanlage mit lackschonenden Cal-Keep-Bürsten
in Betrieb genommen werden. Zum gleichen Zeitpunkt Übernahme der Vertretung von Steinmetz-
Tuning für die Nordwestschweiz.

2002 Ende 2002 Erweiterung des Angebots mit der führerscheinfreien Mobilität Steck-Mobil 

2008 Im Januar 2008 beginnt eine neue Ära. Daniel Faller kommt nach seinen Ausbildungsjahren in den
Familienbetrieb. Er hat das Handwerk von Grund auf gelernt. Nach der Ausbildung zum
Automechaniker absolvierte er die Diagnostikerprüfung und hat zum Schluss noch den technischen
Kaufmann abgeschlossen. Bestens gerüstet für die Zukunft wird er den ganzen
technischen Betrieb leiten.

2009 Im Frühling 2009 wird das Projekt Hübelmatt ins Leben gerufen. Das Projekt hat das Ziel die
Liegenschaft der Garage Faller AG durch einen Erweiterungsbau und einen Umbau der
bestehenden Gebäude optimal zu nutzen. Es soll ein grosser Showroom, eine zeitgerechter
Tankstellenshop so wie Wohnraum entstehen.

2010 Per 1. Januar 2010 übernimmt Daniel Faller die Aktienmehrheit der Garage Faller AG und führt das
Unternehmen in 4. Generation weiter.

2011 Anfang 2011 wird die Hübelmatt Immobilen AG gegründet welche die Liegenschaften der
Garage Faller AG übernimmt. Mit der Auslagerung des Garagenbetriebs wird der Grundstein zur
Verwirklichung des Bauprojekts Hübelmatt gelegt.

2012 Das Projekt Hübelmatt nimmt Formen an. Der Quartierplan Hübelmatt wird von der Gemeinde-
versammlung Arlesheim einstimmig angenommen. Die Baubewilligung sollte bis im Herbst erteilt
sein. Die 7 Eigentumswohnungen welche das Projekt umfasst stehen zum Verkauf. 

2013 Im Juni erfolgte der Baubeginn. Gleichzeitig beginnen die Vorbereitungen zur Übernahme der Marke
Nissan. Was mit lokalen Marktstudien begann endete mit der Ausarbeitung einer CI konformen Lösung
aller beteiligten. Ein weiteres Thema war die DMS Strategie von Opel welche uns zum Wechseln
unserer Software bewegte. Europa3000 wurde durch Stieger EasyDrive ersetzt und Eurotax wurde
durch Auto-I ersetzt.

2014 Der Bau des neue 260m2 Showroom wird im Frühjahr 2014 abgeschlossen. Gleichzeitig ist dies der
offizielle Startschuss mit der Marke Nissan. Die 7 Eigentumswohnungen sind im August 2014
bezugsbereit und die Umbauarbeiten im Werkstattbereich sind im September 2014 abgeschlossen.
Die Büroräumlichkeiten, Waschanlage und Kellerräume im Baubereich C werden bis Ende Oktober
fertig gestellt. Im Dezember folgt die Eröffnung der neuen AVIA-Tankstelle mit einem 100m2 grossen
Shop.

2015 Im Frühjahr wurden die 4 Mietwohnungen und die Attikawohnung fertiggestellt.
Wir freuen uns, dass die Baustelle nun fertiggestellt ist und wir unsere ganze Energie für die Führung
und Weiterentwicklung unseres Garagenbetriebs nutzen können.